19-Jähriger durchbricht Straßensperrung und rast auf Kinder zu - Feuerwehrmann muss sich mit Sprung retten
Einigen Ärger eingehandelt hat sich ein 19-jähriger Monheimer, der mit seinem Auto auf der Rehauer Straße in Weilheim unterwegs war. Wie der zuständigen Polizeiinspektion Donauwörth erst gestern Nachmittag bekannt wurde, kam es im Rahmen eines dort stattfindenden Laternenumzuges bereits am Freitagabend zu einem strafbaren Verhalten des Autofahrers. Ein 23-jähriger Feuerwehrmann musste gegen 18:15 Uhr zum Schutz des Lichterumzuges der Kindergarten- und Schulkinder kurzzeitig die Fahrbahn sperren. Hierzu hatte der Floriansjünger auf der Straße zwei Blitzleuchten mit Verkehrsleitkegeln aufgestellt und war zudem mit reflektierender Schutzkleidung und einer beleuchteten Kelle ausgestattet. Der 19-jährige Autofahrer fuhr zunächst von Rehau kommend auf die Sperre zu, ohne seine Geschwindigkeit zu verringern. Eine Bremsung erfolgte deutlich zu spät, so dass der Feuerwehrangehörige von der

mehr ...

Lokales

Überregional

Welt

Kultur

Sport

Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden