Bild: (Symbolbild) Dontworry (Wikipedia)

07.11.2017 - 21:23 - Frankfurt

Frankfurter wollen originalgetreuen Wiederaufbau des Goetheturms

Wenn es nach dem Willen von 36.688 Frankfurtern geht, wird der Goetheturm am nördlichen Rand des Frankfurter Stadtwald möglichst originalgetreu wieder aufgebaut. Das Gebäude soll großteils aus Holz mit Stahlelementen errichtet werden. Insgesamt 47.000 Bürger der Metropole am Main hatten sich an einer Online-Befragung beteiligt und konnten dort darüber abstimmen, wie der Neubau des im Oktober einer Brandstiftung zum Opfer gefallenen Gebäudes aussehen soll.

Seitens der Kommunalpolitik zeigte man sich gerührt, wie sehr die Frankfurter an diesem Bauwerk hingen. Über den Neubau dürfte sich indes auch die Gastronomie freuen. Am Goetheturm fand alljährlich ein Weihnachtsmarkt statt. Dort sollen dieses Jahr auch Spenden für die Wiederaufbau gesammelt werden. Planungen dafür seien bereits in der Vorbereitung. Man wolle sich nämlich am Original nur orientieren, wenngleich auch der Neubau über keinen Aufzug verfügen soll. Der Wiederaufbau wird Kosten im niedrigen siebenstelligen Bereich verursachen. Wann es soweit sein wird, ist zunächst noch unklar.

Das historische Bauwerk war in der Nacht zum 12. Oktober abgebrannt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Ob es sich dabei um einen Teil einer Brandstiftungsserie handelt, ist bislang unklar. In Frankfurt brannten zuvor zwei hölzerne Pavillions. Ein weiterer Aussichtsturm wurde in Kelkheim im Taunus ein Raub der Flammen. Nur kurz nach dem Brand des Goetheturms brannte außerdem eine aus Holz gebaute Kindertagesstätte in Frankfurt ab. Die Stadt lässt deshalb ihre Holzgebäude bewachen. Da es um insgesamt 3.000 Bauwerke gehe, könne dies aber nur sporadisch erfolgen. So war auch auch der Goetheturm zwar grundsätzlich, aber nicht in der Brandnacht bewacht.

Quelle: de.wikinews.org
Aktuelle Wetterwarnung
(Donau-Ries)
Es tritt leichter Frost um -1 °C auf.
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions
DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden