Bild: Martin Fürleger

07.02.2019 - 20:22 - Nördlingen

"Derby time" für die Angels gegen Wasserburg - Tombola in der Halbzeit

„It‘s derby time“, für viele Fans der XCYDE Angels der eigentliche Höhepunkt der Saison, wenn der TSV Wasserburg, amtierender Deutscher Pokalsieger, sich in Nördlingen die Ehre gibt.

Nach dem Rückzug Bad Aiblings aus der Bundesliga hat sich das zweite Bayernduell für diese Saison erledigt und so hatten die Rieserinnen zuletzt ein spielfreies Wochenende. Die Angels sollten also bestens erholt und für die Begegnung mit dem Serienmeister vergangener Tage gewappnet sein.

Foul? was für ein Foul? Wer gegen Wasserburg gewinnen will, muss auch hart sein im Nehmen. Dass sie das kann, beweist hier Angels-Spielerin Sami Hill im Spiel gegen Saarlouis
Bild: Martin Fürleger

In der Hinrunde war man leider weniger erfolgreich und musste sich in der Badriahalle mit 64:74 geschlagen geben. Wie schon im Dezember stehen die Oberbayern immer noch auf Rang drei der Tabelle. Mit dem Jahr 2019 scheinen die Gäste allerdings bisher etwas auf Kriegsfuß zu stehen. Seitdem die Rückrunde der DBBL begonnen hat, haben die Wasserburgerinnen ständig mit Rückschlägen zu kämpfen. Mit zuletzt drei unnötigen und äußerst knappen Niederlagen gegen die vermeintlich schwächeren Teams aus Braunschweig, Göttingen und Saarlouis haben sie den Anschluss an die Spitze verloren. Sah es vor der Rückrunde mit Blick auf die Meisterschaft noch einigermaßen gut aus, kämpfen die TSVler nun darum ihren dritten Platz zu halten.

Ausschlaggebend für die erlittenen Niederlagen ist wohl, dass bei allen diesen Spielen auf die US-amerikanische Centerin Jewel Tunstull verzichtet werden musste, die wegen einer Verletzung auf unbestimmte Zeit ausfällt. Mittlerweile konnten die Verantwortlichen aus Wasserburg für Ersatz sorgen. Die mit 1,88m ebenfalls sehr große Französin Marie Mfoula absolvierte gegen Braunschweig ihre erste Partie in der Bundesliga. Dennoch bleibt sie wohl eine Überraschung für die Angels, da sie nur wenig Einsatzzeit bei ihrem bisher einzigen Spiel erhielt und man noch nichts über „die Neue“ im Team weiß. Und noch eine weitere Veränderung gab es im Wasserburger Kader. Bereits in der Weihnachtspause konnte Alina Hartmann verpflichtet werden, die nach dem Rücktritt von den Fireballs ohne Team dastand.

Ansonsten hat sich bei der Aufgabenverteilung des mehrfachen Meisters nichts geändert. Die ehemalige Nördlingerin Jennifer Schlott bleibt die Topscorerin ihrer Mannschaft und eine der gefährlichsten Schützinnen der Liga. Ihr zur Seite stehen unter anderem die beiden Nationalspielerinnen Laura Hebecker und Svenja Brunckhorst, die dafür bekannt sind, dass sie immer mal wieder einen Dreipunktewurf einstreuen können und niemals unbeobachtet bleiben sollten. Neben Jen Schlott kehrt noch eine weitere ehemalige Aufbauspielerin der BG ins Ries zurück. Sidney Parsons wird diesmal jedoch nicht auf dem Spielfeld, sondern als Coach der gegnerischen Mannschaft an der Seitenlinie anzutreffen sein.

Dass die Favoritenrolle ganz auf Seiten der Oberbayern liegt ist selbstredend. Mit 20 Punkten konnten sie zwar doppelt so viele Spiele gewinnen wie die Angels, davon wird man sich im Lager der Nördlinger allerdings nicht beeindrucken lassen. Mit Hilfe der Unterstützung zahlreicher Zuschauer ist in eigener Halle so einiges möglich, wie in der Vorsaison eindrucksvoll bewiesen wurde, als unter großem Jubel der TSV Wasserburg geschlagen werden konnte. Bleibt zu hoffen, dass diese kleine Sensation am Wochenende wiederholt werden kann, wenn am Sonntag um 16 Uhr das Derby in der Hermann-Kessler-Halle startet.

Der Spieltag wird übrigens präsentiert vom Sponsor-of-the-Day, dem Werbezentrum Ostalb und im Rahmenprogramm des Spiels wird eine aufwändig gestaltete Tombola aufgebaut  mit insgesamt 500 Preisen, darunter einige Spitzen-Gewinne, zum Beispiel ein Cabrio-Wochenende, ein Fahrrad, ein Rundflug übers Ries oder eine Berlinreise.

Quelle: Katja Gerstmeyr
Aktuelle Wetterwarnung
(Donau-Ries)
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -5 °C auf.

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden