Bild: Rudi Scherer, Stadt Nördlingen

08.02.2019 - 12:16 - Nördlingen

800 Jahre Mess‘ Vorbereitungen zum Jubiläum laufen auf Hochtouren

Nördlingen (stv.) 800 Jahre Mess‘, ein besonderes Jubiläum und ein Geburtstag, den nicht viele Einrichtungen, Institutionen oder Feste feiern können. Und die Stadt feiert dieses Jubiläum mit einem besonderen Programm. Schon beim Neujahrsempfang stellte Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel seinen Festvortrag unter das Motto „800 Jahre Nördlinger Messe – von der internationalen Fernhandelsmesse zum größten Jahrmarkt Nordschwabens“. Die Museumsgruppe der Druckerei C.H. Beck veröffentlichte einen gelungenen Jahreskalender mit alten Fotografien, als die Mess‘ noch in der Altstadt war und mit Berichten von Zeitzeugen. In einem Pressegespräch stellten nun Oberbürgermeister Hermann Faul, Ordnungsamtsleiter Jürgen Landgraf, Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel und die Leiterin des Stadtmuseums Andrea Kugler M. A. die weiteren Aktivitäten und Aktionen vor. Im Stadtmuseum wird am 19. März die Ausstellung „Kommen Sie…! Staunen Sie…!“ eröffnet. Dabei erwartet die Besucher Kurioses, Vergnügliches und Sehenswertes über 800 Jahre Nördlinger Messe. Wie Andrea Kugler erläuterte, sei es ein äußerst interessantes und spannendes, aber auch sehr schwieriges Thema gewesen, weil für eine derartige Ausstellung kaum Exponate und wenig Bilder erhältlich sind. Allerdings sei es gelungen, eine Ausstellung zu konzipieren, die hohen Unterhaltungswert habe und die jahrhundertelange Geschichte unserer Mess‘ eindrucksvoll darstelle. Einige Exponate und Informationen seien ja in der Dauerausstellung ohnehin enthalten, führte die Museumsleiterin weiter aus, aber ein kleiner Rätsel- Parcours, Dinge vom Jahrmarkt zum ausprobieren, alte Fotos und Berichte von Zeitzeugen ergänzten die Ausstellung, die vom 20. März bis zum 3. November 2019 im Stadtmuseum im Hl.-Geist-Spital zu sehen sein wird. Der Leiter des Ordnungsamtes, Jürgen Landgraf, freute sich sehr, dass die traditionelle Mess‘ in diesem Jahr einen Tag früher startet und mit einem Gottesdienst in St. Georg am Freitag, 21. Juni 2019 beginnt. Im Anschluss an diese ökumenische Feier treffen sich die Ehrengäste und viele Musikkapellen auf dem Marktplatz und ziehen in einem kleinen Festeinzug zur Kaiserwiese. Dort ist eine historische Ausstellung am Platz vor dem ehemaligen „Hotel Schützenhof“ aufgebaut. Es sei gelungen, Schaustellerorgeln, die jede Stunde spielen, zu organisieren. Im Verbund der traditionellen Schaustellerfamilien Kienzler (Stuttgart) und Diebold (Augsburg) sind alte Wägen, teils um 1920 gebaut, zu sehen. In einem eigens aufgestellten Zelt werden historische Exponate ausgestellt und die notwendigen Erklärungen gegeben. Derweil findet der Festabend im Bierzelt „Papert“ statt. Der Höhepunkt an diesem Eröffnungsabend sind die drei Vorstellungen von Hochseilartisten der Familie Traber. Diese weltberühmten Hochseilartisten sind seit Jahrzehnten, genauer seit 1799, mit ihren einmaligen Hochseilaktionen weltweit unterwegs. Schon an diesem ersten Eröffnungstag sind alle Fahrgeschäfte in Betrieb und als eine weitere Besonderheit werden alle Marktstände bis 23:00 Uhr geöffnet haben.

Sie stellen die Aktivitäten zum Jubiläum „800 Jahre Nördlinger Mess‘“ vor: (v. l.) Oberbürgermeister Faul, Museumsleiterin Andrea Kugler, Ordnungsamtsleiter Jürgen Landgraf und Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel
Bild: Rudi Scherer, Stadt Nördlingen

„Last but not least“ erscheint zum Jubiläum das Festbuch „800 Jahre Mess‘“, das in drei Teile aufgegliedert sein wird, wie Stadtarchivar Dr. Wilfried Sponsel erklärte. Der erste Teil widmet sich wissenschaftlichen Aufsätzen zur Messe mit Bebilderung und zeigt die Urkunde der erstmaligen Erwähnung von 1219. Die Urkunde wird im Staatsarchiv in Nürnberg aufbewahrt. Im zweiten Teil geht es um die Mess‘ in der Altstadt mit wunderbaren Texten aus den damaligen Zeitungen, Bildern und vielem unveröffentlichtem Bildmaterial, zur Verfügung gestellt vom Nördlinger Fotohaus Hirsch. Der dritte Teil schließt dann mit aktuellen Bildern von der Mess‘ auf der Kaiserwiese, der neuen Verbraucherausstellung, die seit 1985 die Mess‘ ergänzt und Geschichten rund um das größte Volksfest in Nordschwaben. „Das Buch wird rechtzeitig zur Nördlinger Mess‘ erscheinen“, führte Wilfried Sponsel weiter aus. Oberbürgermeister Faul zeigte sich sehr angetan von den Vorbereitungsarbeiten und vor allem von den geplanten Ausstellungen sowie Aktionen zum wirklich einmaligen Jubiläum „800 Jahre Nördlinger Messe“ und freute sich bereits jetzt auf die schönste Jahreszeit in Nördlingen, wenn es nach Pfingsten „Pfingstwoch’aus, Messwoch‘ ein“ diesmal schon bereits ab Freitag, 21. Juni 2019 zum Jubiläum auf die Kaiserwiese geht.

Quelle: Stadt Nördlingen
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden