Bild: Martin Fürleger

01.03.2019 - 11:46 - Nördlingen

Angels am Sonntag beim Meister

Die Rolle des Underdogs liegt den Angels, wie am letzten Sonntag beim Sieg gegen den Tabellenzweiten Marburg zu sehen war. Am Sonntag sind die XCYDE Angels erneut krasser Außenseiter, nämlich bei den Rutronik Stars aus Keltern. Der amtierende deutsche Meister rangiert derzeit auf dem dritten Platz der Tabelle und ist für seine tiefe internationale Besetzung bekannt. Auch wenn die Stimmung in Nördlingen nach dem Sieg gegen Marburg derzeit auf dem Höhepunkt sein dürfte, ist die Favoritenrolle also klar vergeben.
Während die Rückrunde aus Rieser Sicht ein ewiges Auf und Ab ist, läuft es bei den Gastgeberinnen aus dem Nachbarbundesland schon seit einiger Zeit ganz ausgezeichnet. Zuletzt konnten fast ausschließlich deutliche Siege eingefahren werden und es wurde kaum eine Schwäche gezeigt. Dennoch rechnen sich die Angels wenigstens kleine Chancen für die Partie am Wochenende aus. Wie auch beim BC Marburg handelt es sich um einen Verein, der den Rieserinnen zu liegen scheint. Schon letzte Saison konnte man einen Sieg gegen den Favoriten aus Keltern erkämpfen und auch das Hinspiel in eigener Halle musste nur denkbar knapp verloren gegeben werden.
Seitdem haben sich die Sterne allerdings mehrfach verstärkt. Bereits im November stieß Ezinne Kalu zum Team. Die Aufbauspielerin bringt einiges an Erfahrung mit und erreichte im vergangenen Jahr mit der nigerianischen Nationalmannschaft sogar das Viertelfinale der Weltmeisterschaft.
Vor allem nach dem Jahreswechsel kurz vor Ende der Wechselpflicht herrschte ein reges Kommen und Gehen im Team der Rutronik Stars. Verletzungen und Neuverpflichtungen waren der Grund für einige Aufregung in Keltern. Mittlerweile hat sich die Lage bei den Sternen wieder beruhigt und die Änderungen im Kader lauten wie folgt: Romina Ciappina konnte nur ein einziges Spiel bestreiten, in dem sie sich verletzte und ihren Auftritt beim Meister sogleich wieder beendete. Centerin Lina Pikciute war beim Spiel im Ries noch dabei, wurde mittlerweile allerdings an einen Verein in Spanien abgegeben. Neu in der Mannschaft um Trainer Christian Hergenröther sind die Serbin Milica Deura, die auf der Flügelposition eingesetzt wird und von der rumänischen Liga kommt, sowie die 1,95m große und sehr athletische Centerin Rebecca Tobin. Beide sind in Basketballkreisen allzu gut bekannt, spielten sie doch beide schon beim mehrfachen Meister TSV Wasserburg.
Dazu kommen noch einige weitere hochklassige internationale Spielerinnen, die im Kader der Sterne zahlreich anzutreffen sind. Im Lager der Nördlinger weiß man besonders um die Stärken von Top-Scorerin Kimberley Pierre-Louis und die Gefahr, die von ihr ausgeht, spielte sie doch die letzten beiden Spielzeiten für die BG Donau-Ries.
Am Wochenende treffen also einmal wieder zwei Teams mit völlig verschiedenen Zielen aufeinander. Während man in Keltern vor allem darauf aus ist sich eine möglichst gute Ausgangssituation für die Playoffs zu verschaffen, versuchen die Angels immer noch den Ligaerhalt frühzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Zugegebenermaßen ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Unterfangen bereits am Sonntag gelingt, eher gering. Andererseits sind die Schwaben bekanntlich immer für eine Überraschung gut und werden alles geben, wenn am 03.03. um 17:30 Uhr die Partie gegen die Rutronik Stars startet, schließlich kommt ihnen die Underdog-Rolle wieder sehr entgegen und alle Spielerinnen freuen sich auf die sportliche Auseinandersetzung mit Deutschlands Besten.
Der Fanbus startet in Nördlingen um 12:30 Uhr an der Hermann-Keßler-Halle.

Quelle: XCYDE Angels | BG Donau-Ries e.V.


Fans, die wie Rückenwind wirken. So wünschen sich das die Angels-Spielerinnen. Deshalb fährt am Sonntag auch ein Fanbus mit nach Keltern zum deutschen Meister.
Bild: Martin Fürleger
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden