Bild: (Symbolbild) BGB-Movie.de

12.04.2019 - 22:13 - Leipzig

Nach Verfolgungsjagt in Polizeiauto gerast

Mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne auf andere Verkehrsteilnehmer zu achten, rast ungeachtet von Verkehrszeichen oder Ampelschaltungen ein Autofahrer (33) mit seinem Skoda Superb, von der Südvorstadt Richtung Leipziger Stadtzentrum. Das Auto verfügte nicht über die erforderliche Versicherung/Zulassung und sollte deshalb von einer Polizeistreife in der Arthur-Hoffmann-Straße kontrolliert werden. Als sich der Fahrer dessen bewusste wurde, flüchtete er.

So raste er, von der Polizei gefolgt, von der  Arthur-Hoffmann-Straße über die Hardenbergstraße bis zur Talstrasse, wo die Fahrt plötzlich endete. Der 33-Jährige hatte in der Talstraße das Polizeifahrzeug gerammt, welches ihn Überholen und anschließend den Weg versperrten konnte. Damit war ihm die Weiterfahrt unmöglich gemacht.

Der 33-Jährige, welcher nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß und unter Einfluss von Rauschmitteln stand, wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren unter Rauschmitteln, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Quelle: Polizeidirektion Leipzig
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden