(Anzeige)
(Anzeige)

Clarissa Hopfensitz | Bild: Foto Hirsch, Ina Wagner

Die in Nördlingen aufgewachsene Clarissa Hopfensitz absolvierte Ihre Schauspielausbildung an der Internationalen Schule für Schauspiel und Acting (ISSA) in München und studierte zusätzlich Gesang und Musical in München und Wien. Erste Bühnenerfahrungen sammelte die Nördlingerin im TATwort Improvisationstheater und bei der Volksbühne in Regensburg. Auch in der Schauspielmanufaktur im Rotochsenkeller war Sie zu sehen. Jetzt hat Clarissa Hopfensitz ein Stück geschrieben, mit dem sie durch Deutschland tourt. Dabei ist sie nicht nur Autorin und Regisseurin, sondern auch Darstellerin einer Galerie von Weibsbildern, die ihre Wandlungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellt. In „Eine Frau, in der Blüte ihres Lebens, die in ihrer Kreativität gefangen und ihrer Selbstbestimmung beraubt ist“, stellt sie Valerie Deli, auf den ersten Blick als eine erfolgreiche Geschäftsfrau, dar. Aber auch Kaiserin Sissi, Camille Claudel, Virginia Woolf oder Maria Callas und Amy Winehouse werden dargestellt.

Ein Kleinkunstabend mit einer Nördlingerin, die erstmals in ihrer Heimatstadt als Solistin auf der Kleinkunstbühne im Obergeschoss der Alten Schranne steht und damit ein „Muss“ für viele Kleinkunstfreunde sein sollte.

Karten sind noch bei der Tourist-Information der Stadt Nördlingen, im Internet unter www.ticket.noerdlingen.de oder dann an der Abendkasse am Freitag, 3. November 2017, ab 19:00 Uhr erhältlich.

Beginn der Vorstellung ist am Freitag, 3. November 2017 um 20:00 Uhr im Obergeschoss der Alten Schranne


Quelle: Pressemeldung Stadt Nördlingen

Tags: Clarissa hopfensitz, Issa, Kleinkunst, Alten schranne, Nördlingen




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)