(Anzeige)
(Anzeige)

von links: Schatzmeister, Jörg Stefanik; Sekretär, Richard Hörmann; Charitiy, Gertraud Appel-Helmer; neue Präsidentin, Isabel Klauser; Pastpräsident, Marco Kunz und Vizepräsident, Tobias Merkle | Bild: Jörg Stefanik

Turnusgemäß trat Isabel Klauser die Nachfolger von Marco Kunz an der Spitze des Kiwanis Club Donauwörth an. Vizepräsident ist Tobias Merkle, das Amt des Sekretärs übernimmt Richard Hörmann.

Der Werbefachmann Marco Kunz leitete den Club im Jubiläumsjahr, denn vor 25 Jahren wurde Kiwanis Donauwörth gegründet. Dies wurde im kleinen Kreis auf der Harburg gefeiert. Anlässlich des Jubiläums wurden zusätzlich 25.000 € gespendet. Unterstützt wurden die Stiftung „Bürger in Not“, die „Kartei der Not“, das Frauenhaus Donauwörth, die Donauwörther Tafel, der Elternbeirat der AbtGallus-Schule in Kaisheim und das Projekt von Schwester Christina in Albanien. „Ich blicke auf ein schönes Jahr in einem tollen Team zurück,“ so der Pastpräsident Marco Kunz, dessen Leitspruch in einem turbulenten Jahr „in der Ruhe liegt die Kraft“ war.

Gleich zu Beginn der Amtszeit stand für die Reiseverkehrsfrau Isabel Klauser das 9. Kiwanis Oktoberfest an. Bei bestem Wetter strömten tausende Besucher vom 13. bis 15. Oktober auf dem Festplatz. Zusammen mit Juze und Wasserhaustreff wurden hunderte ehrenamtliche Stunden geleistet, um wieder möglichst viel getreu dem internationalen Kiwanis-Motto „serving the children of the world“ spenden zu können.

Der Zusammenhalt und der Teamgeist im Kiwanis-Club Donauwörth ist seit der Gründung 1992 ungebrochen. Nur so sind die zahlreichen Aktionen wie z.B. die Teilnahme beim Romantischen Weihnachtsmarkt, beim Reichsstraßenfest oder der Ausschank bei den Kulturtagen mit „nur“ 28 Mitgliedern und deren Partnern personell machbar. Die neue agile Präsidentin möchte in ihrem Amtsjahr die Freundschaft durch gemeinsame Unternehmungen noch mehr stärken.


Quelle: Kiwanis Donauwörth

Tags: Kiwanis, Oktoberfest, Donauwörth




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)