(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Heilig Abend einen Mann beobachten, wie dieser zunächst eine Böschung hinabging. Nach kurzer Zeit kam selbige Person den Abhang wieder hoch und hatte mehrere Gegenstände in der Hand. Da sich der Mann mit einem Fahrrad von der Örtlichkeit entfernte, informierte der Zeuge die Rainer Polizei.

Dieser konnte nach kurzer Fahndung nahe der B16 eine Person aufgreifen, auf welche die Täterbeschreibung passte. Die Person führte ein Fahrrad sowie mehrere Gegenstände mit sich, für die er keinen Eigentumsnachweis führen konnte.

Eine Überprüfung ergab, dass am hochwertigen Fahrrad der Marke „Bulls“ die Rahmennummer herausgestanzt wurde. Bei den mitgeführten Gegenständen handelt es sich um Werkzeuge, die in einem Holzverarbeitungsbetrieb verwendet werden. Da der 26jährige zudem mit dem Fahrrad gefahren war und stark nach Alkohol roch, wurde eine Blutentnahme durchgeführt, da ein vorheriger Alkotest einen Wert von über 2 Promille anzeigte.

Nachdem die polizeilichen Maßnahmen beendet waren, wurde der Marxheimer aus dem Gewahrsam entlassen.

Der Polizei sind bislang weder der Besitzer des Fahrrades noch der Eigentümer der Werkzeuge bekannt. Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Rain unter der Telefonnummer 09090/7007-0 in Verbindung zu setzen.


Quelle: Polizeiinspektion Rain am Lech

Tags: Dieb, Alkohol, Fahrrad, Zeugensuche, Rain am Lech




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)