Bild: (Symbolbild) Zscout370 (Wikipedia) (CC-0 Public-Domain)

31.12.2017 - 15:41 - Tokio, Japan

Japans Regierung bittet um Lohnerhöhungen von drei Prozent

Japans Premierminister Shinzo Abe hat in einer Rede vor dem Keidanren am 26.12 die Arbeitgeber Japans dazu aufgefordert, die Löhne im kommenden Jahr um mindestens drei Prozent anzuheben. Ziel der Maßnahme ist es, eine Inflationsrate von zwei Prozent zu erreichen. Bei dieser Gelegenheit erwähnte Haruhiko Kuroda, Chef der japanischen Notenbank, dass sich Japan in den letzten 15 Jahren in einer Deflation befinde und die Unternehmen sich aus Sorge um einen möglichen Konsumeinbruch nicht trauen, die Preise für ihre Produkte zu erhöhen und Löhne nicht gesteigert worden seien, um die Abwanderung von Arbeitsplätzen zu verhindern.

Laut Daten der japanischen Regierung sind die Löhne seit 2014 jährlich um etwas mehr als zwei Prozent gestiegen.

Quelle: de.wikinews.org

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden