(Anzeige)
(Anzeige)

19.01.2018 | 18:23 - Nördlingen
Angels haben noch Rechnung offen
Bild: (Symbolbild) / cogdogblog (Wikipedia) (CC-0 Public-Domain)

Eine offene Rechnung haben die TH Wohnbau Angels mit den BasCats des USC Heidelberg, die am Sonntag in Nördlingen zu Gast sein werden, musste man sich im Hinspiel doch noch knapp geschlagen geben. Besonders ärgerlich ist diese Niederlage dadurch, dass die BasCats von ihren ersten zehn Saisonspielen nur eben dieses gewinnen konnten. Nachvollziehbar, dass man auf einen Gegner trifft, der in dieser Saison nur ein Ziel verfolgt, nämlich nicht wieder in die zweite Liga abzusteigen.

Mittlerweile ist jedoch ein starker Aufwärtstrend bei den Heidelbergerinnen erkennbar. Aus den vergangenen vier Spielen konnten sie drei meist knappe Siege gegen Halle, Göttingen und sogar den Herner TC erringen. Lediglich beim TSV Wasserburg gab es mit 116:54 eine herbe Klatsche. Folgerichtig haben es die BasCats im neuen Jahr geschafft die Abstiegsränge vorläufig zu verlassen. Ganz anders sieht die Tendenz bei den Gastgeberinnen aus. Auf Seiten der BG Donau-Ries wartet man immer noch auf den ersten Sieg im Jahr 2018 und der Rückrunde. Letztes Wochenende war Coach Bär nah dran am ersten Erfolgserlebnis des Jahres, aber in den letzten Sekunden des Spiels in Bad Aibling fehlte das nötige Quäntchen Glück. Dennoch war ein deutlicher spielerischer Aufwärtstrend zu verzeichnen. Das Team um die beiden Kapitäne Laura Geiselsöder und Jennifer Schott brennt darauf, die ersten Punkte in 2018 einzufahren und sich bei seinen Fans für die mäßige Leistung beim letzten Heimspiel zu rehabilitieren. Schon im Hinspiel hatte man mit 84 Zählern auf dem eigenen Konto offensiv keinesfalls eine schlechte Leistung abgeliefert, allerdings mit 89 Gegenpunkten deutlich zu viele Körbe kassiert. An solche Situationen dürfte man bei den Heidelbergern allerdings gewöhnt sein, sind die BasCats doch das Team, das die meisten gegnerischen Punkte der Liga hinnehmen musste. An der personellen Situation hat sich seit dem letzten Aufeinandertreffen nur eines geändert, Brooke LeMar, die sich noch in der Vorbereitung verletzt hatte, ist mittlerweile wieder in den Kader zurückgekehrt und zeigte bereits bei ihrem zweiten Einsatz volle Präsenz. Da den Verantwortlichen des USC Heidelberg ähnlich wie den Angels nur begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, mussten sie sich wohl schweren Herzens von Nyshia Hammonds verabschieden, die Le Mar auf der Aufbauposition vertreten hatte. Außerdem dürfen ja pro Spiel nur drei Nicht-Europäerinnen eingesetzt werden und diese Positionen sind mit LeMar, Veshaundra Young und Tiffany Jones-Smith komplett abgedeckt.

Wie sich bereits zu Beginn der Saison andeutete, ist Veshaundra Young die tragende Offensivspielerin der BasCats und auch die Nördlingerinnen hatten bei ihrer Niederlage massive Probleme mit der US-Amerikanerin. Gleiches trifft auf Shooting Guard Rachel Arthur zu, die man absolut nicht unter Kontrolle hatte. Arthur besitzt dank ihrer Mutter die deutsche Staatsbürgerschaft. Auffällig bei den Gästen ist besonders ihre tiefe Besetzung mit deutschen Spielerinnen: vor allem die 19-jährige Anne Zipser leistet Tiffany Jones-Smith wichtige Unterstützung auf der Centerposition. Da beide mit einer Körpergröße von 1,90m aufwarten, wird dem Rebound wohl eine spielentscheidende Rolle zukommen.

Nach einer nun schon etwas andauernden Durststrecke bei den Angels, warten die Nördlinger Basketballfans sehnlichst auf den nächsten Sieg. Verständlich, denn nach dem traumhaften Saisonstart ist noch jedem allzu bewusst, was mit diesem Team möglich ist. Da man in nächster Zeit vor allem auf Teams aus dem unteren Teil der Tabelle trifft, erhofft man sich natürlich erneut eine Erfolgswelle zu erwischen, die einen in der Tabelle wieder nach oben schwemmt. Und damit soll selbstverständlich gleich am Sonntag begonnen werden. Dazu wird wie immer jede Unterstützung benötigt, wenn am Sonntag um 16 Uhr in der Hermann-Keßler-Halle die Partie gegen den USC Heidelberg startet.


Quelle: TH Wohnbau Angels, Katja Gerstmeyr

Tags: Basketball, Th wohnbau angels, Halle, Dbbl, Deutsche basketball liga, Bascats, Usc heidelberg, Nördlingen




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)