(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / Georg Slickers (Wikipedia)

In der Nacht zum Samstag, gegen 02.10 Uhr, wurde in das Bürogebäude einer Maschinen- und Transportfirma in Nördlingen, An der Lach, eingebrochen. Obwohl beim Aufhebeln einer Fensterscheibe Alarm ausgelöst wurde, drangen die Täter ein und öffneten zwei Schränke. Es wurde jedoch nichts entwendet. Die Einbrecher hielten sich nur kurze Zeit im Büro auf und konnten gerade noch vor den eintreffenden Polizeistreifen über ein freies Feld in Richtung Ostumfahrung flüchten. Einem Nachbarn fielen die Täter kurz vor dem Einbruch in der Nähe auf. Es handelte sich offenbar um drei schlanke, etwa 1,75 m große junge Männer. Einer von ihnen trug eine graue Kapuzenjacke. Die anderen beiden waren dunkel gekleidet. Eine Fahndung nach den Einbrechern, in die auch eine Streife aus Donauwörth und ein Diensthundeführer eingebunden waren, verlief ohne Erfolg. Bei der Tatbestandsaufnahme konnte eine Blutspur an dem aufgehebelten Fensterrahmen gesichert werden, die vermutlich von einem der Täter stammt. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 3000,- Euro. Ob ein Zusammenhang mit dem Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Nacht zum Mittwoch in der Nördlinger Innenstadt besteht, bei dem zur etwa zur selben Zeit auch drei Täter gesehen wurden, wird noch geprüft. Hinweise bitte an die Polizei Nördlingen.


Quelle: Polizeiinspektion Nördlingen

Tags: Einbruch, Diebstahl, Sachbeschädigung, Dieb, Polizei, Fahndung, Zeugensuche, Nördlingen




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)