(Anzeige)
(Anzeige)

11.02.2018 | 16:09 - Genderkingen
Fazit der Polizei zum Gaudiwurm in Genderkingen
Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Körperverletzung und Beleidigung

 

Gegen 18:05 Uhr wurde einem 19jährigen Oberndorfer in der Hauptstraße nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einem 27jährigen Donauwörther ein Schlag ins Gesicht verpasst. Dabei erlitt dieser eine Platzwunde unter dem linken Auge. Dies war jedoch nicht genug. Auch die 20jährige Begleiterin des Oberndorfers wurde vom selben Täter attackiert. Sie erhielt ebenfalls einen Schlag auf die rechte Wange und wurde obszön beleidigt. Den 27jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung sowie wegen Beleidigung.

Wildpinkler

Gegen 20:40 Uhr konnte ein 27jähriger Genderkinger beim Urinieren an einen Gartenzaun in der Hauptstraße angetroffen werden. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Toiletten wären in unmittelbarer Nähe vorhanden gewesen.

Streit geschlichtet

Noch bevor ein Streit eskalieren und es zu Straftaten kommen konnte, schritten Beamte der Polizei Rain gegen 20:55 Uhr in der Hauptstraße ein. Zwischen einem 25jährigen Pöttmesser und einem 29jährigen Rainer kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der Streit konnte vor Ort geschlichtet werden. Ein Beteiligter erhielt einen Platzverweis.

Auf dem Heimweg geschlagen

Auf dem Heimweg zu Fuß von Genderkingen aus wurde ein 24jähriger Rainer Opfer einer Körperverletzung. Im Bereich der Lechbrücke wurde er von einem 23jährigen Rainer sowie einer bislang noch unbekannten, männlichen Person, gemeinschaftlich geschlagen. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Geschädigte erlitt dabei eine leichte Gesichtsverletzung und klagte über Bauchschmerzen. Die Ermittlungen dauern an. Beide Täter erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

 


Quelle: Polizeiinspektion Rain am Lech

Tags: Fasching, Gaudiwurm, Körperverletzung, Beleidigung, Genderkingen




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)