(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Bereits letzte Woche Mittwoch (28.02.2018), gegen 16:30 Uhr, wurde ein Fußgänger auf der Luitpoldbrücke Opfer eines rabiaten Fahrradfahrers. Der 59-jährige Geschädigte ging auf dem linken Weg, welcher ein gemeinsamer Geh- und Radweg ist, in Richtung Pfersee. Da dem Geschädigten zum gleichen Zeitpunkt ein Radfahrer entgegenkam, musste er nach links ausweichen. Als der Radler den Fußgänger passierte, schlug er ihn unvermittelt mit dem Handrücken ins Gesicht. Der 59-Jährige kam deswegen zu Fall. Daraufhin kehrte der Radfahrer um, sagte etwas in unbekannter Sprache zum Gestürzten und fuhr stadteinwärts davon. Durch den Schlag erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen im Gesicht (Riss auf dem Nasenrücken und Nasenbluten). Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  • Ca. 40 Jahre,
  • 180 cm,
  • völlig in schwarz gekleidet mit Winterjacke und Mütze.

Hinweise zu dem Radfahrer erbittet die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord

Tags: Körperverletzung, Unfall, Fahrrad, Fußgänger, Zeugensuche, Pfersee




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)