Bild: (Symbolbild) NATO Training Mission-Afghanistan (Wikipedia) (CC-BY-SA)

22.04.2018 - 11:36 - Dillingen a.d.Do.

Wilde Verfolgungsjagt - Pärchen flüchtet mit 160Km/h vor der Polizei

Zu einer rasanten Verfolgungsjagd war es am 22.04.2018 gegen 00:40 Uhr in Dillingen gekommen. Ein polizeibekannter 25-jähriger Mann sollte von Beamten der Polizeiinspektion Dillingen an einer Tankstelle in der Großen Alle in Dillingen einer Kontrolle unterzogen werden. Daraufhin flüchtete der 25-Jährige zusammen mit seiner 27-jährigen Beifahrerin in seinem Auto über Holzheim, Gundremmingen, Offingen, Gundelfingen bis ins benachbarte württembergische Sontheim an der Brenz. Bei seiner Flucht erreichte der Wagen des 25-Jährigen Geschwindigkeiten bis etwa 160 Stundenkilometer. Weil er dazwischen auch mehrfach die Beleuchtung seines Fahrzeugs ausgeschaltet hatte, wurden entgegenkommende Verkehrsteilnehmer gefährdet. Seine Flucht endete dann in der Güssenstraße in Sontheim. Der 25-Jährige ließ sich mit leichtem Widerstand festnehmen, äußerte hierbei jedoch mehrere Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten. Weil er auf der Flucht ein Päckchen mit pulvriger Substanz aus seinem Fahrzeug geworfen hatte, bei dem es sich allem Anschein nach um Betäubungsmittel gehandelt haben dürfte, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft seine Wohnung durchsucht. Dabei wurden fünf selbstgezogene Marihuana-Pflanzen sowie Rauschgiftutensilien aufgefunden. Im weiteren Verlauf nach seiner Verhaftung leistete der Mann dann erheblichen Widerstand, spuckte um sich, beleidigte die Beamten erneut und sprach ihnen gegenüber Drohungen aus. Er wird nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Beleidigung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Bedrohung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Die 27-jährige Beifahrerin des Mannes, die ebenfalls polizeibekannt ist, beleidigte einen Polizeibeamten und ging auf diesen mit einem Schraubenzieher los. Der Polizist erlitt dadurch leichte Verletzungen und musste sich im Krankenhaus behandeln lassen. Die 27-Jährige wurde wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Die Polizeiinspektion Dillingen bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die rücksichtslose Fahrweise des 25-jährigen Mannes gefährdet wurden, sich unter Telefon 09071/56-0 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Dillingen a.d.Do.

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden