Bild: (Symbolbild) Ch-info.ch (Wikipedia) (CC-BY-SA)

28.05.2018 - 13:23 - Donauwörth

Tierschutzverstoß - Fischer angelt mit lebendem Köder

Bei einer Fischereikontrolle am Sonntagvormittag stellte eine Streife einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetzt fest. Ein 48jähriger Fischer aus Baden-Württemberg angelte in der Wörnitz bei Felsheim. Bei der Kontrolle einer Angel stellte der sachkundige Beamte fest, dass dort ein lebender Köderfisch verwendet wurde. Eine kleine Brachse war lebend am Haken montiert und dann als Raubfischköder wieder in den Fluss geworfen worden. Da der Fischfang in dieser Form einen Verstoß nach dem Tierschutzgesetz darstellt wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei stellte vorbeugend den Erlaubnisschein des Fischers für das Gewässer sicher

Quelle: Polizeiinspektion Donauwörth
Aktuelle Wetterwarnung
(Donau-Ries)
Es tritt mäßiger Frost zwischen -2 °C und -6 °C auf.

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden