(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Heute Nacht (01.06.2018), gegen 00:20 Uhr, bremste ein 19-jähriger BMW-Fahrer einen 67-jährigen Fahrer eines Lkw mehrfach bis fast zum Stillstand ab. Auch drohte der 19-Jährige dem Berufskraftfahrer mehrmals mit einem Stock aus dem Autofenster.

Die inzwischen verständigte Polizei nahm mit mehreren Streifen die Verfolgung des Flüchtenden auf. Auf Anhalteversuche reagierte der junge Mann nicht. Auf Höhe Leipheim versuchte der BMW-Fahrer ein Polizeiauto zu rammen und zeigte eine beleidigende Geste. Aufgrund der hohen gefahrenen Geschwindigkeiten wurde die Verfolgung abgebrochen, um weitere Gefährdungen auszuschließen. Das Polizeipräsidium Ulm wurde über den flüchtenden Autofahrer informiert. Als der BMW an der AS Merklingen von den baden-württembergischen Beamten gesichtete wurde, nahmen sie die Verfolgung auf. An der AS Mühlhausen verließ der Pkw die A 8 und fuhr in Richtung Göppingen weiter. Im Bereich der Gammelshäuser Steige kam der BMW in einer dortigen Rechtskurve nach links von seinem Fahrstreifen ab und prallte gegen die Leitplanke. Der 19-Jährige und seine 20-jährige Beifahrerin versuchten noch über die Beifahrerseite auszusteigen, konnten dann aber von den Beamten festgenommen werden.

Bei der Beifahrerin konnte eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden werden. Ebenfalls wurde im Auto ein kleines Tütchen mit der Droge sichergestellt. Ein Drogen- und Atemalkoholtest verliefen bei dem 19-Jährigen ergebnislos. Der Führerschein des Mannes wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Mann u. a. wegen Nötigung, gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Beleidigung. Die Beifahrerin wird wegen des Drogendeliktes angezeigt.

 


Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord

Tags: Pkw, Körperverletzung, Raser, Straßenrowdy, Unfall, Betäubungsmittel, Drogen, Lkw, Verfolgugnsjagt, Polizei, A8, Neusäß




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)