(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Ein 54-jähriger Fahrer eines KIA fuhr gestern (11.06.2018), gegen 11:35 Uhr, mit ca. 135 km/h auf der linken Spur. Dabei wurde er von einem grauen Audi mit Augsburger Zulassung rechts überholt. Als sich der 53-jährige Audi-Fahrer auf gleicher Höhe des KIA befand, lenkte er plötzlich nach links. Der 54-Jährige musste bis nahezu zum Stillstand abbremsen und nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ein nachfolgender VW Golf-Fahrer (KA-Zulassung) musste deswegen nach rechts ausweichen, um den KIA nicht aufzufahren. Der Audi-Fahrer befand sich dann bis kurz vor der Lechbrücke auf der linken Fahrspur. Anschließend fuhr der 53-Jährige über alle drei Fahrspuren nach rechts und schnitt dabei einen Lkw. Danach fuhr er auf dem Seitenstreifen bis zur AS Augsburg-West. Gegen den 53-Jährigen wird wegen Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Die APS Gersthofen bittet darum, dass sich Zeugen oder ggf. weitere Geschädigte unter 0821/1910 melden.


Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord

Tags: Pkw, Raser, Straßenrowdy, Autobahn, Zeugensuche, A8, Augsburg-Ost




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)