(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Gestern fuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer auf der B 2 Richtung Donauwörth. Auf Höhe der Anschlussstelle Meitingen-Langenreichen bremste der 24-jährige ab, um einem weiteren Verkehrsteilnehmer das Einfädeln vom Beschleunigungsstreifen zu erleichtern.

Der Fahrer eines schwarzen Pkws, vermutlich ein Fahrzeug der Marke Land Rover, wechselte aufgrund der Bremsung des 24-jährigen vom rechten auf den linken Fahrstreifen, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein 30-jähriger, der sich von hinten auf der linken Spur näherte, musste seinen Kleintransporter auf die rechte Fahrbahn ziehen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw-Fahrer zu vermeiden. Trotzdem kam er nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er krachte in das Heck des Lkw-Fahrers. Der Auffahrende musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden, ca. 14.000,- Euro. Die Polizei Gersthofen sucht nun den Pkw-Fahrer, der den schwarzen SUV steuerte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0821/323-1810 zu melden





Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)