(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Zur falschen Zeit, am falschen Ort dachte sich wohl gestern Morgen ein 48-Jähriger, der mit seinem Pkw die Wemdinger Straße in Nördlingen befuhr und nach links in die Gewerbestraße einbog. Übersehen hatte er nämlich einen von rechts kommenden Streifenwagen, der somit vorfahrtsberechtigt war. Einen Zusammenstoß konnte der Beamte am Steuer des Dienst-Kfz gerade noch verhindern. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein Test vor Ort zeigte rund 1 Promille. Der Mann musste mit zur Dienststelle. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.


Quelle: Polizeiinspektion Nördlingen

Tags: Alkohol, Pkw, Vorfahrtsverletzung, Polizei, Verkehrskontrolle, Nördlingen




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)