(Anzeige)
(Anzeige)

03.12.2018 | 13:29 - Hauptbahnhof, Augsburg
Schwerer Arbeitsunfall - Monteur stürzt von Leiter
Bild: Bundespolizeiinspektion Nürnberg

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am Samstagnachmittag (1. Dezember) im Augsburger Hauptbahnhof ereignet. Bei Wartungsarbeiten an der Oberleitung stürzte ein 32-Jähriger von einer etwa fünf Meter hohen Leiter.

Bauarbeiter im Augsburger Hauptbahnhof informierten die Bundespolizei darüber, dass es im Gleis 10 einen Unfall gab. Nach der Versorgung des Verletzten und Transport durch den Rettungsdienst in eine Klinik ergaben erste Ermittlungen, dass der Monteur Wartungsarbeiten an der abgeschalteten Oberleitung vornehmen wollte. Ausgerüstet mit Schutzhelm und Sicherungsweste mit Karabinerhaken bestieg er eine etwa fünf Meter hohe Leiter. Dabei stürzte er ab. Die Absturzursache ist Gegenstand der Ermittlungen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war auch der Sicherungskarabiner als Sturzschutz nicht eingehängt.

Durch den Sturz erlitt der 32-Jährige schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Nürnberg

Tags: Unfall, Arbeitsunfall, Betriebsunfall, Bahn, Bahnhof, Hauptbahnhof, Augsburg




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)