Smartwatch meldet Sturz einer 80-Jährigen
Gestern Abend ist eine 80-jährige Frau in ihrer Wohnung gestürzt und hat dank ihrer Armbanduhr unbewusst einen nötigen Notruf abgesetzt. Ihre Smartwatch war mit einer Sturzerkennung ausgestattet und alarmierte nach dem Sturz die Rettungskräfte. Ein Disponent in der Integrierten Leitstelle nahm den Notruf an. Er hörte eine Bandansage, die ihm mitteilte, dass eine Person schwer gestürzt war. Ebenso übermittelte die Uhr die Koordinaten des Unfallortes. Mithilfe der Polizei konnte anhand der Daten eine Adresse ermittelt werden, an die ein Rettungswagen alarmiert wurde. Die Einsatzkräfte des Rettungswagens stellten fest, dass die Türe verschlossen war und die Rentnerin diese nicht öffnen konnte. Daraufhin forderten sie die Feuerwehr nach, die die Wohnungstüre gewaltsam öffnete. Während dieser Maßnahmen alarmierte die Smartwatch noch den Sohn, der seine Rufnummer als Notfallnummer hinterlegt



1
2
3
16




Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden