Straßenbahn gerammt und geflüchtet - Beifahrer behauptet selbst gefahren zu sein
Am 25.05.2019, gegen 17:40 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem Fiat Stilo die Donauwörther Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Mindelheimer Straße wollte der Fahrer wenden und übersah dabei eine in gleiche Richtung fahrende Straßenbahn. Trotz einer Vollbremsung konnte der Tramfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich etwa 20 Fahrgäste in der Straßenbahn, die alle unverletzt blieben. Unmittelbar nach der Kollision stieg der Fiat-Fahrer aus dem beschädigten Fahrzeug aus und flüchtete zu Fuß in Richtung Schönbachstraße. Der ebenfalls unverletzte 29-jährige Beifahrer des Fiats befand sich beim Eintreffen der Polizei noch an der Unfallstelle und machte geltend, selbst gefahren zu sein. Dies kann zum derzeitigen Ermittlungsstand aufgrund vielfacher Zeugenaussagen jedoch ausgeschlossen werden. Der verunfallte Fiat wurde zur



1
2
3
24




Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden