Wildunfälle im Kreis erreichen Rekordhoch
Mit dem in der heutigen Pressemitteilung gemeldeten Wildunfall auf der B 2 Höhe Kaisheim, der in einem Totalschaden am beteiligten Pkw endete, wurde am Wochenende auch ein neuer Höchststand an Unfällen mit Wildtieren im Landkreis verzeichnet. So wurde am gestrigen 01.12.2019 zum ersten Mal die "Schallmauer" von 1.000 entsprechenden Zusammenstößen in einem Jahr erreicht. Im gesamten letzten Jahr (2018) betrug die Zahl noch 934, im Jahr davor (2017) 852. Im aktuellen Jahr 2019 kam es bei den Wildunfällen bislang glücklicherweise nur in sechs der bislang 1.001 Fälle zu einem Personenschaden, leider in einem Fall davon tödlich. Dieser eine tödliche Wildunfall ereignete sich am Mi., den 14.08.19, um 05:32h, auf der Kreisstraße 9 zwischen Mauren und Oppertshofen. Statistisch fällt zudem auf, dass insbesondere im Bereich der Bundesstraßen eine Zunahme der Wildunfälle erfolgte. Hier liegt das



1
2
3




Aktuelle Wetterwarnung
(Donau-Ries)
Es muss oberhalb 400 m mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden. english: There is a risk of widespread icy surfaces. (Level 1 of 3).Height range: > 400 m; cause: traces of snow
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions
DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden