Verdächtiger Radfahrer wiedersetzt sich der Festnahme
Am 17.01.2018, gegen 00.40 Uhr fiel in Rain in der Münchner Straße ein Radfahrer wegen fehlender Beleuchtung auf. Nachdem er die Polizeistreife bemerkt hatte warf er ein kleines Tütchen mit Drogen weg. Bereits nach erfolgter Anhaltung und Kontrolle versuchte er zu Fuß zu flüchten. Zunächst warf er das mitgeführte Fahrrad in Richtung der Beamten und rannte davon. Die Streifenbesatzung, eine Beamtin und ein Beamter, hatten ihn sogleich wieder eingeholt und nahmen ihn fest. Der 29-jährige setzte sich massiv zur Wehr, sein Widerstand konnte unter Anwendung von Pfefferspray gebrochen werden. Er erlitt leichte Verletzungen, weshalb ein Notarzt hinzugezogen wurde. Nach einer kurzen Behandlung konnte der Täter vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht werden. Der Täter blieb in Polizeiarrest. Seine Wohnung wurde unter Einbindung der Staatsanwaltschaft durchsucht. Weitere Drogen



1




Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions
DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden