(Anzeige)
(Anzeige)

Am Dienstagabend, 23.08.2016, gg. 21:20 Uhr, bog ein 26-Jähriger mit seinem Traktor und einem angehängten Güllefass in Buttenwiesen aus einem Feldweg nach links über die Gegenfahrbahn auf die Staatsstraße 2027 in Richtung Mertingen ein. Dabei übersah er den Wagen einer von links kommenden 55-jährigen Pkw-Fahrerin und stieß mit diesem zusammen. Die Autofahrerin verlor dadurch die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Sie war gegen das angehängte Güllefass geprallt. Dabei wurde die Lichtleiste an dem landwirtschaftlichen Anhänger abgerissen. Dieser stand in der Folge unbeleuchtet auf der rechten Fahrbahnseite. Eine in Richtung Mertingen fahrende 26-jährige Autofahrerin fuhr kurze Zeit später nahezu ungebremst in den Anhänger. Ihr Wagen verkeilte sich unter dem Güllefass. Sie selber wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Sie zog sich schwere Verletzungen zu. Der Traktorfahrer erlitt einen Schock. Die 55-Jährige wurde leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro. Die Feuerwehren aus Thürheim, Bäumenheim, Lauterbach und Mertingen waren mit rund 85 Mann im Einsatz. Die Staatsstraße war beidseitig für ca. 2,5 Stunden gesperrt.

Quelle: Polizei Dillingen








Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)