Ultraleichtflugzeug kollidiert beim Landen mit Reh
Am gestrigen Samstagnachmittag ereignete sich am Gundelfinger Flugplatz ein Unfall der nicht alltäglichen Art. Gegen 16:15 Uhr setzte ein 19-jähriger Flugschüler mit einem Ultraleichtflugzeug aus Richtung Medlingen kommend auf der Landebahn des Gundelfinger Flugplatzes zur Landung an. Nach dem Aufsetzen sprangen aus einer Gebüschreihe mehrere Rehe heraus und rannten in Richtung der einmotorigen Sportmaschine. Nachdem der 19-Jährige dies erkannte, entschied er sich für eine Vollbremsung. Er kollidierte mit dem rechten Flügel seiner Sportmaschine mit einem der Rehe, das nach dem Anstoß in Richtung Gundelfingen wegrannte. Eine Nachschau nach dem Wildtier verlief ergebnislos. Der Schaden an der Propellermaschine liegt ersten Einschätzungen zufolge bei etwa 1.500 Euro
Werbung



1




Aktuelle Wetterwarnung
(Donau-Ries)
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions
DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden