Illegaler Aufenthalt eines LKW-Fahrers
Ein 26-jähriger ukrainischer Berufskraftfahrer wurde am gestrigen 11.11.2019, um 23.15 Uhr, mit seinem Klein-Lkw auf der Staatsstraße 2384 bei Harburg von Beamten der Polizeiinspektion Donauwörth einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann war gewerblich für eine polnische Spedition von Deutschland nach Italien unterwegs. Er führte bei der Kontrolle lediglich einen alten ukrainischen Pass ohne ein gültiges Visum für Deutschland mit. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Augsburg wurde ein Verfahren wegen einer Straftat nach dem Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Auf die Erhebung einer Sicherheitsleistung konnte verzichtet werden, jedoch wurde gegen den Mann eine sofortige Zurückweisung nach Polen angeordnet, welcher er auch nachkam.



1
2
3
11




Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden