(Anzeige)
(Anzeige)

Bild: (Symbolbild) / BGB-Movie.de

Am Sonntag gegen 03.00 Uhr standen mehrere Personen auf der Straße vor einem Lokal in der Kasernstraße. Nachvollziehbar ist, dass dies einen Autofahrer störte, in keinster Weise aber dessen Reaktion: er fuhr mit aufheulendem Motor auf die Gruppe zu und bremste wenige Meter zuvor. Noch bevor sich alle Personen entfernen konnten, fuhr der BMW weiter und erfasste dabei einen 22-Jährigen, der auf die Motorhaube aufschlug und schließlich auf die Straße stürzte. Der ebenfalls 22-jährige Fahrer stieg danach aus, lieferte sich ein kurzes Wortgefecht mit dem Verletzten und flüchtete. Den Vorfall beobachtete allerdings eine Polizeistreife, die für die ärztliche Versorgung des Verletzten und vor allem die Festnahme des Fahrers sorgte. Bei diesem wurde sowohl das Auto, als auch dessen Führerschein, beschlagnahmt. Er muss mit einer Anzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung rechnen. Der verletzte Mann musste ins Klinikum gebracht und wegen den erlittenen Schürfwunden und Prellungen ambulant behandelt werden.


Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord

Tags: Pkw, Körperverletzung, Raser, Straßenrowdy, Augsburg




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)