Bild: (Symbolbild) BGB-Movie.de

16.06.2017 - 12:38 - Augsburg

Einbruch in Juweliergeschäft - 50.000 € Belohnung

"Heute (31.05.2017) gegen 04.00 Uhr, verständigten mehrere Anwohner der Maximilianstraße über Notruf die Polizei, da sie aus einem dortigen Juweliergeschäft einen akustischen und optischen Alarm wahrgenommen haben. Obwohl die ersten Funkstreifenbesatzungen innerhalb kürzester Zeit nach der Alarmierung vor Ort eintrafen, konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Nach ersten Ermittlungen hatten vermutlich mehrere Täter die Eingangstüre zu dem Juweliergeschäft gewaltsam aufgebrochen. Anschließend entwendeten sie aus den Schaufensterbereichen wertvollen Schmuck und Uhren. Nach dem Einbruch selbst, der nur ca. zwei Minuten andauerte, flüchteten die Täter nach Angaben der Anwohner mit Fahrrädern.“

Der Einbruch wurde vermutlich von zwei Tätern begangen, von denen nur eine vage Beschreibung vorliegt. Demnach war einer der Täter von kräftiger Gestalt und beide waren mit Kapuzenjacken von dunkler Farbe bekleidet. Sie flüchteten mit zwei Herrenrädern. Der Fluchtweg führte von der Maximilianstraße über das Waaggäßchen bzw. der Wintergasse in Richtung Bäckergasse. Die Täter entwendeten wertvolle Uhren und Schmuck. Der Wert des Diebesgutes liegt im unteren sechsstelligen Bereich.

Zwischenzeitlich wurden von den Geschädigten für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter, sowie für die Beibringung der kompletten Beute führt, eine Belohnung von maximal 50.000 Euro ausgelobt. Die Zuerkennung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges und nicht an Personen, die gesetzlich zur Verfolgung von Straftaten verpflichtet sind.

Bislang liegen keine konkreten Erkenntnisse zu möglichen Tätern vor. Deshalb bittet die Kripo Augsburg nach wie vor Personen, die zu dem Einbruch bzw. zu Tätern, oder möglicherweise im Zusammenhang mit deren Flucht etwas gesehen haben, sich mit der Kriminalpolizei, Tel. 0821/323-3810, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord
Aktuelle Wetterwarnung
(Donau-Ries)
Es muss mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden. english: There is a risk of widespread icy surfaces. (Level 1 of 3).cause: traces of snow
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions
DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden