(Anzeige)
(Anzeige)

11.02.2018 | 16:01 - Pfersee
Räuberischer Tabakdiebstahl
Bild: (Symbolbild) / Fritz Jörn (Wikipedia) (CC-BY-SA)

Ein 36-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg steckte am Freitag (09.02.2018) in einem Verbrauchermarkt in der Stadtberger Straße mehrere Schachteln Zigaretten in seine Umhängetasche, wurde dabei aber von einem Angestellten beobachtet. An der Kasse zahlte er dann lediglich einen Kaugummi. Als er nach Passieren des Kassenbereichs zum Stehen bleiben aufgefordert wurde, schlug er nach dem Personal und flüchtete. Zwei Mitarbeiter rannten ihm hinterher und konnten den Flüchtigen schließlich im Bereich der Bgm.-Bohl-Straße einholen, wobei er seine Verfolger auch noch verbal bedrohte. Eine zwischenzeitlich alarmierte Polizeistreife konnte den Ladendieb dann im Bereich der dortigen Haltestelle festnehmen. Dabei stellte sich heraus, dass der 36-Jährige bereits anderweitig wegen räuberischen Diebstahls aktenkundig war und gegen ihn außerdem ein gerichtlich verhängtes Drogenkonsumverbot besteht. Auch diesmal zeigte der Festgenommene deutliche Anzeichen für die Einnahme von Drogen. Ein Drogenschnelltest wurde von ihm jedoch verweigert, weshalb nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg eine Blutentnahme angeordnet wurde. Er wird nun erneut wegen räuberischen Diebstahls (Beutegut: Tabakwaren im Wert von 55 Euro) angezeigt.


Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Nord

Tags: Diebstahl, Einkaufsmarkt, Betäubungsmittel, Drogen, Raub, Dieb, Tabak, Pfersee




Das könnte Sie auch Interessieren

(Anzeige)
(Anzeige)