Auto explodiert auf A8 - Ablauf stellt sich anders heraus
Heute Nachmittag (05.06.2019) gegen 13.15 Uhr gingen mehrere Meldungen über Notruf ein, dass auf der Autobahn ein Fahrzeug brennen würde und anschließend explodiert sei. Im Nachgang stellte sich dann jedoch folgender Sachverhalt heraus: Der 61-jährige Fahrer eines Toyota RAV 4 - SUV bemerkte während der Fahrt plötzlich Feuer im Innenraum, woraufhin er sein Fahrzeug auf den Standstreifen fuhr und dort sein Auto unverletzt verlassen konnte, bevor es in Vollbrand geriet. Hierbei setzte sich das Fahrzeug jedoch hangabwärts rückwärts in Bewegung und rollte brennend über alle drei Richtungsfahrbahnen. Das Auto blieb anschließend an der Mittelleitplanke/Betongleitwand hängen und brannte dort vollständig aus. Hierbei kam es dann zu Knallgeräuschen von berstendem Glas und platzenden Reifen, was zunächst wohl als Explosion wahrgenommen wurde. Während der Löscharbeiten und den anschließenden



1
2




Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden