Bild: (Symbolbild) BGB-Movie.de

12.09.2018 - 15:30 - A9, Fränkische Schweiz

Fußgänger auf der A9 tödlich verletzt

Tödliche Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen ein 53 Jahre alter Fußgänger, als ihn auf der Autobahn A9 in Höhe der Rastanlage „Fränkische Schweiz“ ein Auto erfasste.

Gegen 3.45 Uhr versuchte der polnische Staatsangehörige offenbar die sechsspurige Autobahn auf Höhe der Rastanlage zu Fuß zu überqueren. Als er sich bereits auf dem rechten Fahrstreifen in südlicher Richtung befand, erfasste ihn in der Dunkelheit der Skoda eines Ehepaares aus dem Hofer Landkreis. Anschließend wurde der am Boden liegende Fußgänger noch von zwei Lastwagen erfasst. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen. Der 64-jährige Fahrer des Skoda und seine 61 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth bei der Unfallaufnahme. Die Autobahn war in Richtung Süden zeitweise nur einspurig befahrbar, weshalb es im morgendlichen Berufsverkehr zu leichten Verkehrsbehinderungen kam. Das Technische Hilfswerk, die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei waren zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Oberfranken
Werbung

Impressum

AGB

Datenschutz


© BGB-Movie productions

DonauRies.TV stellt Ihnen ein umfangreiches Medienangebot zur Verfügung. Dieses Angebot wird zum Teil durch Werbung finanziert. Um dieses Angebot stetig verbessern zu können setzen wir Cookies und andere Tracking-Systeme ein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zum Thema Cookies, und deren Deaktivierung, sowie der Informationen welche wir durch Ihrem Besuch aufgrund technischer Gegebenheiten erfassen und verarbeiten müssen.

Ich habe den Hinweis gelesen und bin damit einverstanden